Raumduft-Diffuser

Lufterfrischer Raumduft

Mittlerweile gibt es sie überall: Raumbedufter, die über Holzstäbchen den Duft aus der Flasche nach und nach an die Umgebung abgeben. Die meisten davon werden aus synthetischen Duftstoffen hergestellt und erinnern vom Duft eher an einen Klostein. Hier ist eine Anleitung, wie mit minimalem Aufwand ein Raumduft-Diffuser mit tollem Duft einfach selbst gemacht werden kann.

 

Zutaten für 250 ml:

Abbildung des Materials für den Raumduft-Diffuser– eine schöne Flasche mit etwa 200 ml Volumen
– ein dichter Verschluss für die Flasche
– etwa 400 Tropfen ätherische Öle
– 75 ml Alkohol (97 Promille)
– 5 ml Glycerin (gibt es in jeder Apotheke)
– 5 Rattanstäbchen

 

 

Anleitung:

1. Die ätherischen Öle mischen

Überlegt euch eine sinnvolle Mischung an ätherischen Ölen. Informationen, über die Wirkung der einzelnen Düftew und welche Düfte gut harmonisieren, gibt es im Internet zuhauf. Ein paar Basisinformationen gibt es auch hier

Ich habe folgende Kombination genommen:
– 150 Tropfen Lavendel
– 50 Tropfen Rose
– 120 Tropfen Orange
Alle 3 Öle haben eine beruhigende Wirkung und sind eine ideale Einschlafhilfe.

 

2. Die Zutaten in die Flasche geben
Zutaten vermischen
Die abgemessenen Zutaten in die Flasche geben, die Flasche verschliessen und gut schütteln.
3. Schild und Stäbchen befestigen

Mit Geschenkband das Schild um die Flasche binden und mit Tesafilm die Rattanstäbchen auf der Rückseite der Flasche festkleben.

 

Wem das Schild gefällt, kann sich hier die Vorlage downloaden

 

Der fertige Diffuser

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

5 Comments

  1. Hallo, vielen Dank für das Rezept. Eine Frage: wozu braucht man das Glyzerin?
    Mit vielem Dank und freundlichen Grüßen
    MG Stein

    • Geschenkemacherin 13. Juli 2015 um 18:33

      Hallo,
      das Glycerin ist ein Trägerlösemittel, das die ätherischen Öle stärker an den Alkohol bindet. Damit sorgt es dafür, dass der Alkohol nicht alleine aufsteigt.
      LG Chris

  2. Hallo Chris
    zu deinem Rezept für den Raunduft habe ich ein paar Fragen.
    1. muß das reiner Alkohol sein oder geht auch Isopropylalkohol, der ja viel billiger ist?
    2.ist mit dem Rosenöl das 100%ige gemeint, von dem 1 ml( ca. 25 Tr.) schlappe 14 € kosten, oder geht auch das 10% ige,das mit einem Trägeröl gestreckt ist. Da kosten 5 ml auch noch 14€. Gibt es eine preiswerte Alternative, evtl ein anderes Öl?
    3.kommt den da kein Wasser dazu? Im Rezept steht keines,aber auf dem Bild schaut es aus als ob da ein Wasserbecher steht. Wenn ja,wieviel ml sind nötig?

    LG Eva

    • Hallo Eva,
      1) Isopropylalkohol geht natürlich auch, wichtig sind die Promille (mind. 95%).
      2) Und Du musst auch nicht unbedingt das 100%ige Rosenöl nehmen, eine preiswerte Alternative ist zum Beispiel Rosengeranium.
      3) Wasser hatte ich am Anfang mit hineingenommen, aber mittlerweile gestrichen, da es ohne Wasser intensiver wird.

      Gutes Gelingen wünscht Dir
      Chris

  3. Hallo Chris
    Danke für die schnelle Antwort!
    LG Eva

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*