Vier gewinnt

Abbildung vier gewinnt Vier gewinnt

Vier gewinnt ist ein bekanntes Strategiespiel für zwei Personen, bei dem beide Spieler abwechselnd eine Kugel auf einen der Stäbe fädeln. Wer als Erster vier seiner Kugeln nebeneinander, untereinander oder diagonal in eine Reihe gebracht hat, hat gewonnen.

Mit dem Holzspiel werden  Konzentration und räumliches Denken trainiert. Anhand mit dieser Anleitung kann der zerlegbare Spieleklassiker ganz einfach selbst gebaut werden. Ein schönes Geschenk für Personen ab 6 Jahren.

Material:

Material für Vier gewinnt

Das wird benötigt

  • 1 Holzplatte 12 mm x 50 mm x 200 mm
  • 42 durchbohrte Holzkugeln ø 25 mm
  • 2 Rundstäbe, je 1 m lang und ø 5 mm
  • Sprühlacke in 3 verschiedenen Farben (alternativ Acrylfarbe und klarer Acryllack)
  • Bastelfilz, Klebstoff
  • Schere, Bleistift

 

Werkzeug:

  • Bohrmaschine, 5er Holzbohrer
  • Säge
  • Schleifpapier

Anleitung :

  1. Die Stäbe und die Bodenplatte vorbereiten

Die Stäbe auf die richtige Länge bringen

Die Stäbe zusägen

Aus den Rundstäben insgesamt 7 Teile mit je einer Länge von 17 cm zusägen.

 

 

 

 

Halterungen bohren

Die Löcher für die Stäbe bohren

 

Anschließend werden die Halterungen für die Stäbe gebohrt. Dafür kommen, von der Mitte ausgehend, insgesamt 7 Löcher im Abstand von 2,7 cm in die Bodenplatte.
Das Holz kann ruhig komplett durchbohrt werden, da auf die Unterseite der Bodenplatte später Filz geklebt wird.

 

Die Kanten schleifen

Kanten abrunden

Mit dem Schleifpapier die Kanten der Bodenplatte und der Stäbe abrunden.

 

 

 

 

 

2. Die Kugeln lackieren

Die Kugeln farbig lackieren

Die Kugeln lackieren

Im nächsten Schritt werden die Kugeln lackiert. Ich habe Sprühlack genommen, weil damit ein gleichmäßiges und unkompliziertes Auftragen des Lacks möglich ist.

Ein Tipp für das Lackieren in der Wohnung:
Legt die Kugeln vor dem Besprühen in einen großen Karton (am besten ein Umzugskarton). Der feine Sprühnebel verteilt sich sonst großflächig im Zimmer…

 

Alternativ zum Sprühlack können die Holzteile auch mit Acrylfabe bemalt werden. Damit das Spiel einen schönen Glanz bekommt, würde ich danach noch einen klaren Acryllack auftragen.

3. Die Stäbe lackieren

Stäbe und Bodenplatte lackieren

Stäbe lackieren

Die Stäbe lassen sich am besten in einem flachen Karton mit 2 Böden lackieren. Eine Pizzaschachtel eignet sich dfür gut. Dafür bohrt Ihr mit einem Schraubenzieher 7 Löcher in den obersten Boden. Jetzt  steckt Ihr die  Stäbe durch die Löcher, sodass sie aufrecht stehen.

 

Stoffbeutel als Verpackung

Stoffbeutel für Vier gewinnt

Nach dem Trocknen werden die Stäbe umgedreht und fertig lackiert. Wenn alle Teile trocken sind, ist das Spiel fertig.

Als Verpackung für das Spiel eignet sich ein Stoffbeutel. Die Anleitung gibt es demnächst hier.

 

 

Das selbstgebaute Spiel "Vier gewinnt"

Das fertige Spiel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*