Kühlschrank Magnete aus Spielzeugfiguren

die fertig gebastelten Magnete Die fertigen Kühlschrank-Magnete

Schnell und einfach hergestellt sind diese witzigen Magnete für den Kühlschrank oder andere Oberflächen aus Metall.

Die DIY Magnete werden  aus alten Spielzeugfiguren gebaut, was ihnen einen dicken Pluspunkt in Sachen Upcycling einbringt. Den zweiten Pluspunkt bekommen sie in Sachen Handhabung:  sie haben nämlich einen Griff!

Der zeitliche Aufwand für die Herstellung der Magnete ist minimal, am längsten dauert die Trockenzeit des Lacks.

Material:

  • Plastikfiguren (gibt es auf jedem Flohmarkt in rauhen Mengen für ein paar Cent)
  • Quadermagnete (Blockmagnete) aus Ferrit in der Größe 30 x 30 x 3mm
  • Heißklebepistole, alternativ Alleskleber
  • Sprühlack
  • 1 scharfes Küchenmesser, alternativ 1 Laubsäge
  • Eine alte Zeitung und ein Küchenbrett als Unterlage

Das benötigte Material

Anleitung:

Die Figuren zerteilen

Die von mir ausgesuchten Figuren sind aus relativ weichem Plastik und können bequem mit einem scharfen Küchenmesser in 2 Teile geschnitten werden. Je dünner die Klinge des Messers ist, umso besser eignet es sich. Achtet darauf, dass der Schnitt möglichst gerade verläuft.

Es geht übrigens leichter, die Figuren nicht zu „sägen“, sondern das Messer einfach durch die Figuren zu drücken. Bei härterem Plastik müsst Ihr notfalls mit einer Laubsäge arbeiten.
Die Figur zerteilen

Die zerschnittenen Teile aufkleben

Klebt die Figur nicht mittig auf, sondern ein Stück weiter oben, das sieht optisch besser aus.
Die Figuren auf die Magnetscheiben kleben

Die Kühlschrank-Magnete lackieren

Deckt die ganze Unterlage mit der Zeitung ab, denn der Sprühnebel verteilt sich weiter als man denkt.

Die geklebten Magnete mit großzügigem Abstand auf die Zeitung legen, die Spraydose gut schütteln und mit ausreichend Abstand einen dünnen Film auf die Magnete sprühen. Macht die Schicht nicht zu dick, damit der Lack nicht anfängt zu laufen.

Trocknen lassen und – wenn die Magnetfiguren noch nicht gleichmäßig mit Lack bedeckt sind – ein zweites Mal lackieren.
Die fertigen Magnete

Übrigens:
Noch individueller werden die Kühlschrank-Magnete, wenn die Figuren auch selbst hergestellt wurden, z. B. aus Fimo. Das erfordert allerdings schon ein gewisses künstlerisches Geschick…

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*