Fruchtgummi Herzen

Rezept Fruchtgummis selbstgemachte Gummibärchen

Diese selbstgemachten Fruchtgummi Herzen sind das passende Valentinstagsgeschenk für alle Lieben, die Süßes mögen. Und das Beste daran: die Fruchtgummis sind superlecker, einfach herzustellen und sie gelingen garantiert!

Zutaten (ergibt etwa 200g Fruchtgummi Herzen)

Die Zutaten für die Fruchtgummis

Zutaten

– 400 ml roten Fruchtsaft oder Nektar
– 10 ml Zitronensaft (eine halbe Zitrone)
– 2 Packungen Blattgelatine
– 6 gehäufte EL Gelierzucker (etwa 120g)
– 2 EL Zucker oder 1 EL Süßstoff
– 1 Packung Vanillezucker
– Wasser
– etwas Stärke und einen Pinsel zum Bestäuben
– 1 Teelicht (falls keine Ausstechform zur Hand)

 

 

 

Anleitung

1. Gelatine einweichen

die Blattgelatine in Wasser einweichen

Die Gelatine einweichen


Die Gelatineblätter in eine Schale legen und so viel kaltes Wasser dazu geben, dass die Blätter vollständig mit dem Wasser bedeckt sind. 15 Minuten quellen lassen.

 

 

 

2. Saft einkochen

Saft und Zucker aufkochen

Den Saft aufkochen

Den Saft zusammen mit den 3 Sorten Zucker und dem Zitronensaft in einem Topf zum Kochen bringen (falls Ihr einen Teil des Zuckers durch Süßstoff ersetzt: den erst später mit der Gelatine dazu geben)

4 Minuten kochen lassen, dann auf niedriger Stufe unter gelegentlichem Rühren noch einmal 4 Minuten weiterköcheln lassen.
Ausschalten und etwa 5 Minuten abkühlen lassen.

 

3. Die Gelatine einrühren

Gelatine dazu geben
Die eingeweichten Gelatineblätter aus dem Wasser nehmen und in einem Küchentuch auswringen, damit so wenig wie möglich Wasser mit in den Topf kommt. Jetzt zu dem Saft geben und gut mit einem Schneebesen verrühren, sonst gibt es Klümpchen.

 

 

4. Den Schaum abschöpfen

den Schaum entfernen
Falls sich auf der Oberfläche etwas Schaum gebildet hat, könnt Ihr den mit einer Schaumkelle oder einem Löffel abschöpfen. Die Bläschen sieht man sonst auf den fertigen Gummibärchen

 

 

 

5. Erkalten lassen

kalt werden lassen
Die Gelatinemasse in eine möglichst flache Auflaufform aus Glas gießen und eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

 

 

 

6. Die Ausstechform basteln

Ausstechform selber machen
Falls kein Ausstecher in Herzform zur Hand sein sollte, könnt Ihr aus einem Teelicht einen basteln: einfach mit einer Nagelschere den Boden ausschneiden und den Ring zu einem Herz biegen

 

 

 

7.Die Herzen ausstechen

Herzen ausstechen
Mit der Ausstechform möglichst dicht an dicht Herzen in die Gummibärchenmasse drücken und diese dann vorsichtig aus der Form lösen. Das geht am besten, wenn zuerst mit einem Messer die Stege zwischen den Herzen entfernt werden.

Die abgelösten Herzen am besten auf Backpapier legen.

 

8. Die Fruchtgummis mit Stärke bepinseln

Fruchtgummis mit Stärke pudern
Jetzt sind die Fruchtgummis fast fertig. Damit sie später nicht aneinander kleben, sollten sie aber noch mit etwas Stärke eingepinselt werden. Dabei nur eine winzige Menge Stärke nehmen: es reicht, wenn die Fruchtgummis etwas matt werden. Ja nicht mit Stärke panieren!

 

 

 

 

die fertigen Gummibärchen

Die fertigen Fruchtgumme Herzen

Übrigens:
die Fruchtgummis werden mit der Zeit noch etwas fester. Also nicht wundern, wenn sie Euch direkt nach der Herstellung zu weich vorkommen. Lasst sie einfach noch ein paar Tage liegen (falls ihr das schafft…)

4 Comments

  1. Hallo. Ich wollte gerne wissen wieviele Blätter von der gelantine sie genommen haben. Denn es gibt bei uns verschiedene Verpackungsgrössen. Danke lg Katrin

  2. Hi, wenn ich statt Gelantine Agar Agar nehme, wie viel benötige ich davon?
    Danke und liebe Grüße, Maggie

    • Hallo Maggie,

      mit Agar Agar habe ich noch nicht experimentiert, aber angeblich entspricht 1 gestrichener Teelöffel 6 Blättern Gelatine. Im Unterschied zur Gelatine sollte Agar Agar aber nicht in kalte sondern in kochende Flüssigkeit eingerührt und 2 Minuten mitgekocht werden.

      Ich wünsche Dir gutes Gelingen und würde mich freuen, wenn Du vom Ergebnis berichtest!

      Liebe Grüße
      Chris

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*