Handgelenktasche


Handtasche Handgelenktasche

Egal, ob in der Schule, beim Sport oder auf Konzerten:
Mit dieser Handgelenktasche können Kleinigkeiten wie Geld oder Schlüssel sicher aufbewahrt werden, ohne dass sie stören. Wenn ein schöner Stoff dafür verwendet wird, ist dieses Täschchen nicht nur nützlich sondern auch ohne Inhalt einfach ein schönes Armband.


Material
Material

– Stoffreste für Oberstoff und Futterstoff
– Reißverschluss, 10cm lang
– Stecknadeln, Markierungsstift
– Saumvlies
– Stylefix
– Stoffschere, Lineal
-Kamsnaps, Druckknöpfe oder Klettband
– Nähmaschine, Nähgarn
– Bügeleisen und Bügelbrett

 

 

Anleitung

1. Die Größe der Stoffteile bestimmen und zuschneiden

Mit dem Maßband den Umfang des Handgelenks messen, das Band sollte dabei nicht zu stramm angelegt werden.
Daraus ergeben sich folgende Maße:
Länge: Umfang + 4 cm + 2 cm Nahtzugabe
Breite: Umfang * 0,5 (2 cm Nahtzugabe bereits enthalten)

Bei einem Umfang von 15 cm ergibt sich daraus:
Länge: 15 + 4 + 2 = 21 cm
Breite: 15 * 0,5 = 7,5 cm

Insgesamt brauchen wir 4 Teile, die alle die gleiche Größe haben:
Vorderseite, Rückseite und 2 Teile Futterstoff für die Innenseiten.

2. Die Markierungen anbringen

Reißverschluß markieren

Markierungen

Jetzt wird die Aussparung für den Reißverschluss markiert. Dafür wird auf einem der beiden Futterstoffe ein 1 cm hohes und 10 cm breites Rechteck eingezeichnet. Das Rechteck muss horizontal mittig liegen und vertikal im oberen Drittel.

3. Das Saumvlies befestigen

Auf das Rechteck ein Stück Saumvlies bügeln. Das Saumvlies sollte mindestens 1,5 cm auf allen Seiten über das Rechteck drüber stehen.

4. Ein Rechteck nähen

Hinter den Futterstoff einen der Oberstoffe legen ( die rechte Seite des Oberstoffs muss zum Futterstoff zeigen) und zusammenstecken. Dann entlang des eingezeichneten Rechtecks nähen.

5. Die Schnittlinien anbringen

Schnittkanten markieren

Schnittkanten

 

 

 

 

 

 

 

Innerhalb des genähten Rechtecks die Schnittlinien (auf der Abbildung die weißen Linien) einzeichnen. Mit einer Schere oder einem Cutter entlang der Linien schneiden.
Achtung:das genähte Rechteck darf nicht durchschnitten werden!

6. Das Futter umstülpen

den Futterstoff durch die Öffnung ziehen

Futter umstülpen

 

 

 

 

 

 

 

Den Futterstoff durch die Öffnung auf die andere Seite des Oberstoffs bringen

7. Die Nahtkanten ausformen

Nahtkanten formen

Die Nahtkanten ausformen

 

 

 

 

 

 

 

Die Nahtkanten so zurechtziehen, dass die Naht gerade an der Innenseite des Rechtecks verläuft. Mit Stecknadeln fixieren und bügeln.

8. Den Reißverschluss vorbereiten

Stylefix anbringen

Das Stylefix für den Reißverschluß vorbereiten

 

 

 

 

 

 

 

Knapp über und unter der Aussparung je einen Streifen Stylefix auf den Futterstoff kleben.

9. Den Reißverschluss festnähen

Reißverschluss nähen

Reißverschluss einnähen

 

 

 

 

 

 

 

Den Stoff von oben auf den Reißverschluss kleben, dabei darauf achten, dass der Abstand zur Nahtkante des Stoffs an allen Seiten gleich ist. Dann kann der den Reißverschluss festgenäht werden.

10. Die Tasche schließen

Stoffteile aufeinander legen

Tasche schließen

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt kommen die restlichen Stoffteile ins Spiel: Der zweite Oberstoff wird rechts auf rechts auf den Oberstoff, der bereits mit dem Reißverschluss vernäht ist, gelegt. Der zweite Futterstoff wird von der anderen Seite auf den ebenfalls bereits mit dem Reißverschluss verbundenen Futterstoff gelegt.

 

Teile zusammennähen

Stoffteile zusammennähen

 

 

 

 

 

 

 

Alle vier Stofflagen werden am Rand zusammengenäht, wobei eine Öffnung von etwa 6 cm Länge offen gelassen wird.

Durch diese Öffnung wird die Tasche anschließend gewendet, sodass der Reißverschluss außen liegt. Die Ränder der Wendeöffnung werden nach innen geklappt und mit Stecknadeln fixiert.

11.Ziernaht nähen und Verschlüsse anbringen

der Schluss

Die Verschlüsse anbringen

 

 

 

 

 

 

 

Um die Wendeöffnung zu verschließen wird ganz knapp am Rand des Täschchens eine Ziernaht genäht, die einmal um die ausgeklappte Tasche herumläuft.
Dann fehlen nur noch die Verschlüsse: Egal welche Ihr dabei nehmt: achtet darauf, dass diese sich möglichst dicht an den Ecken des Täschchens befinden, da sie sonst unschön abstehen.

 

 

Artikelbild der fertigen Tasche

Die fertige Handgelenktasche

 

1 Comments

  1. Habe das so wie in der Anleitung nachgebaut, nur dass ich einen Klettverschluss benutzt habe.Es ist am Handgelenk etwas locker aber an sich recht praktisch wenn man nach dem joggen noch schnell einkaufen will.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*