Pflegender Lippenbalsam mit Honig

Lippenpflege, selbstgemacht Selbstgemachter Lippenbalsam

Lippen brauchen nicht nur bei kalten Temperaturen und trockener Heizungsluft besondere Pflege, sondern sie werden auch durch die Sommersonne strapaziert. Deshalb ist diese selbstgemachte Lippenpflege das ganze Jahr über ein willkommenes Geschenk.

Da dieser Lippenbalsam nur aus hochwertigen Zutaten besteht und, im Gegensatz zu vielen anderen Lippenpflegeprodukten, frei von Paraffiin ist, ist er von seinen Pflegeeigenschaften unschlagbar. Durch die Beigabe von Honig pflegt er nicht nur trockene, spröde Lippen, sondern hilft auch wunderbar gegen Risse und Entzündungen am Mund. Ich benutze nur noch diese Lippenpflege. Im Sommer am liebsten mit Minze, im Winter mit Vanille…

Zutaten  für etwa 45 ml Lippenbalsam:

Die Zutaten für den selbstgemachten Lippenbalsam mit Honig

Die Zutaten für den Lippenbalsam

  •  20 ml Mandelöl
  • 10 g Kakaobutter
  • 10 g Bienenwachs
  • 1 TL Honig
  • 2 Kapseln Vitamin E
  • 5 Tropfen ätherisches Öl nach Belieben
  • Salbendosen (gibt es mit 5 oder 10 ml Inhalt in der Apotheke)

 

 

Zubereitung des Lippenbalsams:

Wasserbad
Das Bienenwachs im Wasserbad schmelzen lassen, die Vitamin E-Kapseln mit einer Nadel aufstechen und den Inhalt dazugeben.

Sobald das Wachs flüssig ist, die Kakaobutter und hinzu fügen und das geschmolzene Ölgemisch unter ständigem Rühren auf 60°c abkühlen lassen.

Erst  bei einer Temperatur von 60° C den Honig zusammen mit dem ätherischen Öl und dem Mandelöl einrühren, da sonst die wertvollen Inhaltstoffe des Honigs verloren gehen.

 

Fett in Tiegel füllen

Das heiße Fett in die Salbendosen füllen

 

 

Selbstgemachter Lippenbalsam mit Honig, Bienenwachs und Kakaobutter

Der fertige Lippenbalsam

Sobald der Honig mit dem noch heißen Fett eine homogene Masse gebildet hat, sollte diese schnell in die schon bereit gestellten Salbendosen gefüllt werden, denn jetzt gehts fix mit dem Trocknen

 

 

Wer möchte, kann die Dosen noch etwas verschönern, indem die Deckel zum Beispiel mit Geschenkpapier oder Ähnlichem beklebt werden.

 

Eine Alternative zur Lippenpflege in Salbendosen sind Lippenpflegestifte. Wer sich daran versuchen möchte, sollte bei der Rezeptur die Menge an Bienenwachs verdoppeln. Die Hülsen dafür gibt es in der Apotheke.

6 Comments

  1. Hallo,
    ich finde diese Idee, eine eigene Lippenpflege zu verschenken großartig! Wie lange ist sie denn wohl haltbar?
    Viele Grüße und vielen Dank für die tolle Idee!!
    Tanja

    • Hallo Tanja,
      es freut mich, dass Dir die Idee gefällt!
      Meine Erfahrungswerte mit der Haltbarkeit des Lippenbalsams reichen bisher nur von Juli bis jetzt, also 3 Monate. So lange benutze ich es nun und es ist noch gut. Von allen verwendeten Zutaten ist aber das Mandelöl mit 10 Monaten am kürzesten haltbar, deshalb gehe ich davon aus, dass die Lippenpflege mindestens 6 Monate benutzt werden kann.
      Liebe Grüße
      Chris

  2. Hallo, wirklich eine tolle Seite mit super Ideen!
    Ich werde den Lippenbalsam heuer zu Weihnachten verschenken.
    Jetzt wollte ich fragen, wie notwendig die Vitamin E Kapseln sind?
    Kann ich die auch weglassen? Ich hab nämlich alles in meiner kleinen Hexenküche außer die Kapseln und ich denke mal, dass ich die nicht einzeln zu kaufen bekomme?!
    Danke für die Antwort schon mal.
    LG Corinna

    • Vielen Dank für das Kompliment, das freut mich sehr!

      Nein, Vitamin E ist nicht zwingend notwendig für die Herstellung des Lippenbalsams. Es ist aber ein natürlicher Lichtschutz und lässt als Antioxidanz die Öle nicht so schnell ranzig werden. Mit diesen Eigenschaften ist Vitamin E auch für andere Hautpflegeprodukte ein sinnvoller Bestandteil und, falls du noch mehr Kosmetik machen möchtest, vielleicht eine ganz gute Ergänzung für Deine Hexenküche. Die Kapseln gibt es übrigens in jedem Drogeriemarkt.

  3. Ich hab gerade den Lippenbalsam gemacht…… und was soll ich sagen…… DANKE DANKE für dieses tolle Rezept!!! Der ist ja der Wahnsinn!!! Dacht mir schon, dass er toll wird aber das fühlt sich ja so gut an auf den Lippen!! Nicht vergleichbar mit irgendeinem gekauften!! Ich denke da werden sich meine Familie und Freunde dieses Jahr sehr freuen!!! Danke nochmal und weiter so!!

  4. Hallo,
    netter Artikel, das werde ich demnächst auch mal ausprobieren. Ich selbst bin Imker und sitze an der Quelle :). Nur noch eine kleine Anmerkung: Die wertvollen Inhaltsstoffe im Honig (Enzyme…) denaturieren bereits oberhalb von 40 Grad Celsius. Deshalb würde ich den Honig erst noch später dazugeben, damit alles gesunde erhalten bleibt.

    Viele Grüße
    Manuel

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*