Valentinstagsbild

Das fertige Bild Artikelbild

Mit diesem Geschenk habt Ihr den Gipfel der Romantik erklommen, denn dieses DIY Bild hält die ersten wichtigen Stationen Eurer Beziehung fest. Und wie kann man solch ein Bild an Valentinstag wirkungsvoller verschenken als in einem knallroten Bilderrahmen?

Material:

  • ein alter Bilderrahmen aus Holz in Rechteckform (der abgebildete Bilderrahmen ist vom Flohmarkt)
  • Aceton und Watte, evtl. feines Schleifpapier
  • roter Lack oder Lackspray
  • schwarzes Tonpapier
  • Zeitung zum Unterlegen
  • Cutter, Bleistift, Klebestift
  • Schneideunterlage
  • Farbdrucker und Papier

    Das benötigte Material

    Material

Anleitung:

  1. Den Rahmen vorbereiten

    Glasplatte und Rückseite des Bilderrahmens entfernen und den Holzrahmen mit Aceton und Watte gründlich säubern.  So wird verhindert, dass der Lack, der im nächsten Schritt aufgetragen wird, nicht gleich wieder abplatzt. Sollte der Holzrahmen bereits lackiert sein, einfach einmal leicht mit dem Schleifpapier drüber gehen.

    Rahmen säubern

    Schritt 1 – Rahmen säubern

  2. Den Rahmen lackieren

    Zuerst wird der Arbeitsplatz großzügig mit Zeitungspapier ausgelegt. Jetzt kann der frisch gesäuberte Holzrahmen lackiert werden. Darauf achten, dass die Lackschicht nicht zu dick aufgetragen wird, sonst kann es Nasen geben. Lieber mehrere dünne Schichten Lack auftragen.

     Lackieren

    Schritt 2 – den Rahmen lackieren

    3. Das Herz anfertigen

    In das Passepartout müssen insgesamt 3 Herzen geschnitten werden, durch die man die Abbildungen der Orte sehen kann.
    Um die richtige Größe der Herzen zu finden, wird ein zweites Stück Papier in der Größe des Passepartouts ausgeschnitten und der Länge nach in 3 gleiche Teile gefaltet. Auf das oberen der 3 Blätter ein Herz einzeichnen. Die Form sollte mindestens 1 cm Abstand zu den Rändern haben.
    Mit dem Cutter wird aus dem immer noch gefalteten Papier das Herz ausgeschnitten. Das ergibt 3 ausgeschnittene Herzen.

    Die Herzschablone anfertigen

    Schritt 3

    4. Das Passepartout erstellen

    Für das Passepartout wird die Rückseite des Bilderrahmens als Schablone genommen. Dazu die hintere Abdeckung auf das Tonpapier legen, mit dem Bleistift die Kanten umfahren und die Form mit dem Cutter aus dem Papier ausschneiden. Das Lineal dient beim Schneiden als Führung, damit die Schnittkanten glatt sind.
    Jetzt werden die 3 Herzen auf das Passepartout gelegt und eingezeichnet. Dabei darauf achten, dass die Abstände gleich sind.

    das Passepartout erstellen

    Schritt 4

    5. Motive ausdrucken

    Was waren die ersten 3 wichtigen Erlebnisse in Eurer Beziehung und wo fanden sie statt? Sucht die Plätze auf einem Stadtplan im Internet und druckt sie aus.
    Die Größe der Bildausschnitte orientiert sich an der Größe der Herzen: Höhe und Breite der Herzen plus jeweils 1 cm ergibt die Maße der ausgeschnittenen Bilder.

    die ausgedruckten Motive

    Schritt 5

    6. Das Passepartout auf die 3 Bilder kleben

    Damit später nichts im Rahmen verrutschen kann, sollte das Passepartout mit den Bildern verklebt werden.

    Motive ankleben

    Schritt 6

    7. Beschriftungen anbringen

    Als letzten Schritt werden die einzelnen Bilder beschriftet. Ich habe dafür ein Beschriftungsgerät genommen. Alternativ können die Texte auch ausgedruckt werden oder das Passepartout wird einfach mt einem weißen Lackstift beschriftet

Beschriftungen

Schritt 7

Merken

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*